Hagen Rether „Gammelfleisch“ 
aus „Scheibenwischer“ vom 15. Mai 2008

Wissen Sie was zynisch ist? Wurst im eigenen Darm.
In der Metzgerei können Sie was lernen über Zynismus.
Da hängt der Zynismus meterweise gekühlt rum.

Die Sau künstlich befruchten, die Ferkel mästen, schlachten, mahlen, zurückstopfen in den eigenen Darm und dann Gesichtsmortadella.

Das ist zynisch.

„Der Kevin isst mir kein Fleisch, aber Bärchenwurst mag der“.

Gammelfleischskandale!
Wunderbar, das geschieht uns so recht.
Mindestens einmal im Jahr haben wir jetzt obligat Gammelfleischskandale.
Ist das wunderbar!
Aktuell ist doch dieser Prozess von dem sogenannten Döner-König in Berlin. Na herrlich!
Und die sagen, es sind nur 10% gefunden worden.
Die übrigen 90% sind längst an uns verfüttert.
Geschieht uns ganz recht. Das haben wir uns verdient.
Weil wie schon morgens dieses Zeug mümmeln.

Wo steht das denn geschrieben, dass wie hier flächendeckend mit Leberwurst versorgt sein müssen? Gibt’s irgendwo ein Recht auf Leberwurstbrot?

An jeder dämlichen Autobahnraststätte gibt’s Holzfällersteaks. Wieso? Gibt’s da Holzfäller? Gibt’s da große Gruppen von kräftigen jungen Männern, die seit Wochen schwer im Wald arbeiten und nix gegessen haben?
Da halten übergewichtige Diabetiker mit Bluthochdruck an und schlabbern sich diesen Separatorendreck rein bis sie platzen.
Macht nur kaputte Gelenke und ne weiche Birne und ein schlaffes Gesicht. Wer braucht das schon?

Haben Sie mal so´n Tiertransport gesehen? Da isst man doch kein Met-Brötchen mehr hinterher. So viel Senf kannste da gar nicht draufpacken. Ba!

Da hat die Fleischindustrie ganze Arbeit geleistet, die letzten Jahrzehnte. Die suggerieren uns den größten Mist. Das geht auf keine Kuhhaut. EKELHAFT.

Fleisch ist ein Stück Lebenskraft. Ja aber für wen?
Gib dem Jungen Fleisch!
WARUM? Er ist gesund!
Was soll das?

Neulich habe ich eine Reportage gesehen über den größten Schlachthof Europas in Rheda-Wiedenbrück. Schätzen Sie mal, wie viele Schweine da jeden Tag hingerichtet werden. 20 000 jeden Tag. Nur in Rheda-Wiedenbrück. Bundesweit 145 000 täglich.
Nur Schweine.
Von Rindern und Hühnern rede ich nicht und Schafen.
Weil wir jeden Tag bergeweise diese Tierkadaver in uns reinschaufeln wie die Geistesgestörten.
Wem nützt das?
Da haben die von der Fleischindustrie ganze Arbeit geleistet.
Wunderbar, wir brauchen das unbedingt.

Wir glauben immer noch wir sind in den 60er Jahren.
"Wer weiß, ob es morgen noch was gibt. Lass uns schnell noch ne Wurst essen".

Grillen ist Hobby. Es gibt Fernsehwerbung für Grills. Grills kannst Du an jeder Tankstelle kaufen. Du fällst über diese scheiß Grills überall. Es gibt doch keine Kloschüsselwerbung im Fernsehen, oder Türklinkenwebung. Gibt’s überall in jedem Baumarkt.
Da stehen dann traurig schwitzende Männer vor, schmeißen sich pfundweise diese toten Proteine auf die Kohlen. Anschließend furzen sie tagelang wie die Klingonen. Diese Fleischindustrie macht uns zu Barbaren. Es ist furchtbar.

Unsere Kinder werden immer fetter und wir haben Gammelfleischskandale? Das Gammelfleisch liegt bei uns zu Hause auf dem Sofa rum, aber so. Ekelhaft.